Agenda mit Details

DatumAnlassDetailsOrt
April 2018
25.04.18 | 18:30VBG-Abend Bern, Fabrikbistro
Mai 2018
03.05.18 | 19:00Taizé-Feier Kirche St. Peter und Paul
09.05.18 | 18:30VBG-Abend mit Simon Eckard Bern, Fabrikbistro
15.05.18 | 18:15A Universe of Mystery and Awe

Sie hat ihren eigenen Kometen und ist eine engagierte Botschafterin für den Dialog zwischen Wissenschaft, Ethik und Religion: Dr. Jennifer Wiseman, leitende Astrophysikerin am Goddard Space Flight Center, untersucht in ihrer Forschung mittels Radio-, Infrarot- und optischen Teleskopen, wie Sterne und Planeten entstehen.

In ihrem Referat zeigt sie atemberaubende Bilder des Universums und informiert über die jüngste astronomische Forschung – von schwarzen Löchern in fernen Galaxien bis zu Sternentstehungsgebieten in erdnahen Gasnebeln. Dabei interessiert sie sich auch für die philosophischen und existenziellen Fragen, die sich angesichts neuer wissenschaftlichen Entdeckungen stellen, insbesondere für die Bedeutung menschlichen Lebens als Teil eines fruchtbaren und grossartigen Kosmos.

Das Referat findet auf Englisch statt und setzt keine Fachkenntnisse voraus.

Foto: Dino Reichmuth

ETH Zürich
16.05.18 | 18:15-21:00A Universe of Mystery and Awe

Sie hat ihren eigenen Kometen und ist eine engagierte Botschafterin für den Dialog zwischen Wissenschaft, Ethik und Religion: Dr. Jennifer Wiseman, leitende Astrophysikerin am Goddard Space Flight Center, untersucht in ihrer Forschung mittels Radio-, Infrarot- und optischen Teleskopen, wie Sterne und Planeten entstehen.

In ihrem Referat zeigt sie atemberaubende Bilder des Universums und informiert über die jüngste astronomische Forschung – von schwarzen Löchern in fernen Galaxien bis zu Sternentstehungsgebieten in erdnahen Gasnebeln. Dabei interessiert sie sich auch für die philosophischen und existenziellen Fragen, die sich angesichts neuer wissenschaftlichen Entdeckungen stellen, insbesondere für die Bedeutung menschlichen Lebens als Teil eines fruchtbaren und grossartigen Kosmos.

Das Referat findet auf Englisch statt und setzt keine Fachkenntnisse voraus.

Foto: Dino Reichmuth

Uni Bern
16.05.18 | 18:15-21:00Universe of Mystery and Awe

Templeton-HSV Jennifer Wiseman (NASA)

Bern
17.05.18 | 18:15A Universe of Mystery and Awe

Sie hat ihren eigenen Kometen und ist eine engagierte Botschafterin für den Dialog zwischen Wissenschaft, Ethik und Religion: Dr. Jennifer Wiseman, leitende Astrophysikerin am Goddard Space Flight Center, untersucht in ihrer Forschung mittels Radio-, Infrarot- und optischen Teleskopen, wie Sterne und Planeten entstehen.

In ihrem Referat zeigt sie atemberaubende Bilder des Universums und informiert über die jüngste astronomische Forschung – von schwarzen Löchern in fernen Galaxien bis zu Sternentstehungsgebieten in erdnahen Gasnebeln. Dabei interessiert sie sich auch für die philosophischen und existenziellen Fragen, die sich angesichts neuer wissenschaftlichen Entdeckungen stellen, insbesondere für die Bedeutung menschlichen Lebens als Teil eines fruchtbaren und grossartigen Kosmos.

Das Referat findet auf Englisch statt und setzt keine Fachkenntnisse voraus.

Foto: Dino Reichmuth

Uni Basel
18.05.18 | 12:15-13:00A Universe of Mystery and Awe

Sie hat ihren eigenen Kometen und ist eine engagierte Botschafterin für den Dialog zwischen Wissenschaft, Ethik und Religion: Dr. Jennifer Wiseman, leitende Astrophysikerin am Goddard Space Flight Center, untersucht in ihrer Forschung mittels Radio-, Infrarot- und optischen Teleskopen, wie Sterne und Planeten entstehen.

In ihrem Referat zeigt sie atemberaubende Bilder des Universums und informiert über die jüngste astronomische Forschung – von schwarzen Löchern in fernen Galaxien bis zu Sternentstehungsgebieten in erdnahen Gasnebeln. Dabei interessiert sie sich auch für die philosophischen und existenziellen Fragen, die sich angesichts neuer wissenschaftlichen Entdeckungen stellen, insbesondere für die Bedeutung menschlichen Lebens als Teil eines fruchtbaren und grossartigen Kosmos.

Das Referat findet auf Englisch statt und setzt keine Fachkenntnisse voraus.

Foto: Dino Reichmuth

FHNW Brugg
23.05.18 | 18:30VBG-Abend Bern, Fabrikbistro
30.05.18 | 18:30VBG-Semesterabschluss offen...
Juni 2018
02. - 03.06.18#LunchmitemJesus

#LunchmitemJesus ist sowohl ein Kochkurs, wie auch eine theologische Auseinandersetzung.

In 30 Stunden perfektionierst du deine kulinarischen Fertigkeiten und befasst dich mit dem Thema der «Theologie des Essens». Zusammen essen schafft Begegnung zwischen Menschen und manchmal auch mit Gott. Wir lernen, wie wir durch Essen und Feiern beziehungsorientierte Evangelisation leben können.

 

Anmeldung: per Mail an bensch@vbg.net

Villnachern
07. - 09.06.18Mich selbst und andere leiten

Weniges hat so starken Einfluss auf den Erfolg einer Firma, einer Kirchgemeinde oder eines Vereins wie die Art der Leitung. Die Ansprüche sind hoch, das Ausbrennpotential auch. Von den Leitungspersonen wird alles erwartet, selten möchte deshalb jemand von sich aus leiten. Geleitet wird jedoch immer, ob aktiv oder passiv.

Wir möchten uns mit Thomas Härry anschauen, wo die Knackpunkte unserer Leitungsaufgaben liegen, welche Rolle unsere Begabungen spielen, wie wir Konflikte und Herausforderungen angehen können und was es bedeutet, eine Leitungsperson mit Gewinn für unser Umfeld zu sein. Der Führungskurs mit Thomas Härry bietet eine ideale Ergänzung zum Kurs «Authentisch führen», der in der Casa Moscia stattfindet und darauf fokussiert, wie unser persönlicher Leitungscharakter aussieht.

«Mich selbst und andere leiten» ist als dreitägiger Crashkurs mit Nachwirkung konzipiert und setzt sich zusammen aus Impulsen, Gesprächen, Peer-Mentoring und Möglichkeiten zur persönlichen Vertiefung. Erfahrungen im Leiten sind von Vorteil, aber nicht notwendig.

Studierende mit beschränkten finanziellen Möglichkeiten können bei Simon Eckard (Bereichsleiter Studium) mit einer schriftlichen Begründung eine Kursvergünstigung beantragen.

Foto: Alfred Aloushy

Rasa
16. - 30.06.18«Ora et Labora» für Studierende

Beten und Arbeiten im idyllischen Tessiner Bergdorf: Am Morgen praktische Arbeiten erledigen, am Nachmittag Freizeit geniessen. Mit Morgen- und Abendliturgie, gemeinsamen Zeiten der Stille und hoffentlich vielen praktischen Gottesbegegnungen, die über das Lager hinaus in den Studienalltag hinein reichen.

Rasa
September 2018
01. - 07.09.18reVISIO

Innehalten und zur Ruhe kommen am Lago Maggiore. Sich Zeit nehmen für die existenziellen Fragen des Lebens. Inspiriert werden vom radikalen Lebens- und Gesellschaftsentwurf, der sich in den Gleichnissen des Jesus von Nazareth präsentiert. Herausfinden, wofür das eigene Herz schlägt.

Direkt am Lago Maggiore, in der wunderschönen Casa Moscia, nehmen wir uns Zeit für die Fragen, die auch uns betreffen: Wie kann in meinem Leben und in meinem Umfeld Erneuerung geschehen und Neues wachsen?

  • visio (von lat. videre «sehen»): Schau, Sicht, Perspektive
  • revisio: Untersuchung, Umgestaltung, Erneuerung
Moscia
29.09.18 | 10:00-16:00B.E.L.T.

Viele grosse Ereignisse der Geschichte nahmen ihren Anfang an einer Hochschule. Was ist dein Platz in der Geschichte unserer Zeit? Und was brauchst du, um diesen Platz zu finden?

In sechs Stunden B.E.L.T. kannst du anfangen, deine Stärken zu entwickeln und die Vision für dein Leben und dein Studium zu schärfen. Erfahrene Leitungspersonen geben dir Einblick in gute Selbstorganisation, bewährte Führungspraktiken und sinnvolles Zeitmanagement. In der Gemeinschaft mit rund 60 Studierenden aus verschiedenen Hochschulen der Schweiz lernst du, die Zeit deiner Ausbildung ab dem ersten Tag bewusst zu gestalten.

Welche Geschichte möchtest du schreiben?

Bern